Porsche 964 Schwarz Metallic Teamwork mit Mark

Porsche 964 Schwarz Metallic

von Marvin Mieth

am
Porsche 964 Schwarz Metallic

Porsche 911 (964) in schwarz Metallic

Mark und ich haben wir uns für diesen Porsche 2 Tage Zeit genommen - geplant war eine Defektkorrektur und eine Leder/Innenraumpflege. Am Ende wurde die Zeit richtig knapp, da die Defektkorrektur viel Aufwendiger war als vorher angenommen.

Hier erstmal der Zustand bei Anlieferung:

Ganz normale Swirls?! ;)

Wir haben mit den Felgen angefangen. Auto Finesse Imperial in einer 1:4 Mischung aufsprühen, einwirken lassen und mit einen Pinsel einarbeiten

Die üblichen Drecknäster wurden mit Auto Finesse Verso behandelt

Das lohnt sich mal so richtig! Bereits nach wenigen zügen mit den Pinsel wurde der Schaum fast schon schwarz

Der Dampfreiniger war eine große Hilfe im Außenbereich. Hiermit haben wir auch sämtliche Ecken und Kanten behandelt. Durch den warmen Dampf löst sich der Dreck besonders gut.

Ideal für solche Detailarbeiten

Gewaschen wurde dann mit Optimum No Rinse und vielen langflorigen Mikrofasertüchern

In graden Bahnen über den Lack gleiten und das Tuch oft wenden und neu falten

Der Motorraum wurde gereinigt und mit Hyper Dressing wieder schön hergerichtet

Das Kneten verlief unspektakulär. Lediglich im Heckbereich wurde die Knete verschmutzt.

Auch da Reinigen und Pflegen (in diesen Fall mit Hyper Dressing) wo sonst keiner Hinschaut!

Der Porsche wurde abgetrocknet und in die Halle bewegt. Als erstes haben wir den Lack gemessen und danach sofort mit einen Testspot begonnen.

Fazit: der ganze Wagen wurde mal lackiert - außer die Tür auf der Fahrerseite.

Unsachgemäße Ausbesserung

Der Lackzustand war zwar schlecht, aber nicht katastrophal. Wir entschieden uns für die Kombination aus Menzerna 2200 auf Fell (Rotationsmaschine) und im Anschluss 3M Anti-Hologramm für das Finish (auf einen Exzenter). Wie sich herausstellte, war unsere Einschätzung mehr als nur daneben.

Wir brauchten min. 2 Durchgänge mit der Menzerna 400 auf einen Fell um auch nur ein Ansazuweise brauchbares Ergebnis zu bekommen!

Dabei hat es natürlich gestaubt als wenns kein morgen gibt.

Hologramme von Menzerna 400, Fell und Rotationsmaschine die auf Kante gefahren wurde.

####Tag 1 war nun beendet Über 25 Mann-Stunden und noch ist kein Ende in sicht. Es fehlt noch die Hochglanzpolitur + Wachsauftrag, der Innenraum und viele restliche Detailarbeiten

Das Finish war zum Glück viel angenehmer. Meguiars #205, gelbes Rupes Pad auf der Rupes Duetto sorgten für ein atemberaubendes Finish!

Um den ganzen Polierstaub zu entfernen eignet sich ein Tornador hervorragend. Zwar geht nicht alles restlos damit weg, aber die groben Sachen gehen damit ganz gut.

Das Targadach wurde mit den Finish Kare #121 und einer Bürste gereinigt. Anschließend mit Meguiars Hyper Dressing wieder schön in Farbe gebracht

Den Lack mit den Petzoldts Kontroll Reiniger vorbereiten

Soft99 Fusso Coat

Dünn auftragen...

...Und nach dem Abpolieren über einen absolut glatten und brillianten Lack freuen!

Endspurt. Da die Zeit knapp wurde fehlen Bilder von der Innenraumaufbereitung. Hier wurde das Leder gereinigt und gepflegt und der restliche Innenraum mit Surf City Garage Dash Away gereinigt/gepflegt

Die Gummileisten wurden mit Meguiars #40 gereinigt und gepflegt

Schnell noch alle restarbeiten erledigen (Reifenpflege, alle Ecken und Kanten nochmal mit einen Wattestäbchen reinigen, Scheibenreinigung usw) und die letzten Sonnenstrahlen für die Fotos nutzen

Finish Fotos

Zeitaufwand: >35 Mannstunden

Marvin

Über Marvin Mieth

Marvin Mieth betreibt die Fahrzeugpflege seit 2008 und bietet professionelle Aufbereitungen seit 2010 in 46284 Dorsten gewerblich an. Als Gründer von glossboss.de gibt er Anfängern sowie Fortgeschrittenen und Profis Tipps und Tricks und blogt über allgemeine Themen der Autopflege. Momentan legt Marvin den Fokus auf Videoproduktionen auf dem YouTube Kanal von GLOSSBOSS und dem Pflegemittelshop GLOSSBOSS-Shop.de
Copyright © 2022 GLOSSBOSS. Mit gemacht.