Höher, schneller, weiter Aber wo bleiben die Emotionen?

Höher, schneller, weiter

von Marvin Mieth

am
Höher, schneller, weiter

Jeder will das beste haben. Die beste Standzeit, den besten Lackschutz. Jeder will das Maximum. Am besten eine Versiegelung die länger als 10 Jahre hält, obwohl man das Fahrzeug schon nach 3 Jahren wieder verkauft. Kurzum: jeder will eine Keramik- bzw. Siliziumversiegelung.

Ich erinnere mich noch an die üblichen Standzeiten als ich 2007/2008 mit der Fahrzeugpflege angefangen habe. Mit der Versiegelung von Liquid Glass und entsprechender Vorarbeit, konnte man bis zu einem Jahr Standzeit erreichen! Wahnsinn! Dafür musste man aber auch mindestens 4-6 Schichten (in Abstand von 24 Stunden!) auf den Lack legen. Also hat nur das reine Versiegeln des Lacks mindestens 4 Tage gedauert. Und wehe man ist durch die Waschanlage gefahren...

Das ist heute nicht mehr vorstellbar. Das höchste der Gefühle: die Keramikversiegelung darf nach dem auftragen 24 Stunden lang nicht nass werden. Dafür hält diese dann oftmals auch über ein bis zwei Jahre. Obwohl man nur eine, maximal zwei Schichten aufgetragen hat. Teilweise liegt nun ein Waschanlagenresistenter Schutz auf dem Lack.

Coatings auf dem Vormarsch

Diese Entwicklung macht mich ehrlich gesagt "traurig". Was ist aus den Enthusiasten geworden, der Spaß daran hatte, jeden Monat sein Auto zu waschen und zu wachsen? Ich gebe ja zu, dass ich bzw. wir auch ein bisschen daran schuld sind. So richtig angefangen hat es damals mit dem Opti Coat. 30ml Versiegelung verpackt in einer Spritze, damit man sie besser dosieren kann. Das war schonmal ein ganz anderes Level als die sonst üblichen Gebinde. Durch diese Verpackung wurde aber jeden klar: dieses Zeug muss man mit Vorsicht genießen. Noch wichtiger als bei allen anderen Pflegemitteln ist hier die Dosierung - deswegen auch die Spritze. Damit ist es auch für Anfänger leichter, niedrig genug zu dosieren. Natürlich blieb das OptiCoat nicht die einzige Silizium/Keramikversiegelung. Andere Hersteller zogen schnell nach und brachten noch bessere Produkte auf dem Markt. Mehr Glanz, mehr Glätte, mehr Standzeit.

Mit dem Gtechniq Crystal Serum kam dann ein echter Game-Changer mit ins Spiel. Ich hatte damals die Ehre einen Prototypen zu testen und war von der ersten Sekunde an total verblüfft was die Performance vom Serum angeht - das hatte ich bis dahin noch nicht erlebt.

Seitdem galt: jeder braucht ein Coating. Alles andere ist quatsch. Es ist ein zu großer Aufwand den Lack alle paar Monate neu zu wachsen... Und auf einmal war es auch Ok wenn man durch die Waschanlage fuhr...

Das war 2012/2013. Nun, 3 Jahre später, denke ich ein bisschen anders. Natürlich ist ein Wachs keine gute Alternative für nicht-Autopflege-Begeisterte. Die haben keine Zeit/Lust ihr Fahrzeug jeden Monat neu zu wachsen und besitzen wohl möglich auch nichtmal entsprechende Mittel um den Lack vernünftig zu bearbeiten. Wir schon. Wir haben alles an Produkten da um den Lack schonend zu Waschen. Höchstwahrscheinlich lagern auch noch 4 Wachsdosen im Kühlschrank, der Nostalgie wegen. Und auch, weil wir für die Dosen teilweise sehr viel Geld ausgegeben haben.

Und nun?

Mein Lieblingswachs ist das Zymöl Concours. Überschaubare Standzeit von ca. 2 Monaten, dafür aber absolut geiler Glanz, wahnsinns Glätte und nicht zu vergessen: das Gefühl beim Auftragen. Der Duft und die Einfachheit - egal ob es 4 oder 14 Minuten auf den Kotflügel trocknet, es geht nichts kaputt. Herrlich. Kein hetzen wie beim auftragen der Versiegelung... den Lack nicht 45 Minuten nach dem Auftrag verkrampft mit der LED-Taschenlampe auf überbleibsel absuchen... kein stress. Einfach nur genießen. Das hat uns also damals angetrieben, unser Fahrzeug aus Leidenschaft zu pflegen. Heutzutage zählt nur noch: so lange wie möglich nichts am Lack machen.

Es muss auch nicht unbedingt ein Showcar-Wachs wie das Zymöl Concours sein. Meguiars #16 (knapp 30€!) bietet selbst im Vergleich mit heutigen Wachsen/Versiegelungen eine sehr gute Performance. Ein Wachs von Dodo Juice - der Klassiker - duftet nicht nur herrlich, es erzeugt auch einen richtig satten Nassglanz.

Es ist fast Frühling - die Sonne zeigt sich öfter und es herrschen angenehmere Temperaturen. Viele von euch werden in den nächsten Wochen ihr Fahrzeug für den Sommer vorbereiten. Was kommt bei dir als Lackschutz drauf? Machst du dir es einfach oder pflegst du aus Leidenschaft? ;)

Marvin

Über Marvin Mieth

Marvin Mieth betreibt die Fahrzeugpflege seit 2008 und bietet professionelle Aufbereitungen seit 2010 in 46284 Dorsten gewerblich an. Als Gründer von glossboss.de gibt er Anfängern sowie Fortgeschrittenen und Profis Tipps und Tricks und blogt über allgemeine Themen der Autopflege. Momentan legt Marvin den Fokus auf Videoproduktionen auf dem YouTube Kanal von GLOSSBOSS und dem Pflegemittelshop GLOSSBOSS-Shop.de
Copyright © 2022 GLOSSBOSS. Mit gemacht.